Zwischenüberschrift
Blog
Gesangverein Frohsinn Stetten i.R. - © 2014 - 2019  -  EDV-Service & Dienstleistungen - Franco Jans-Ganci - Impressum - Datenschutzerklärung

Presseberichte

„Gesang im Grünen und auf Bühnen“ ZVW, vom 05.04.2008 „111 Jahre Frohsinnchöre: Gesang im Grünen - und auf Bühnen“, unter diesem Motto steht das Frühjahrskonzert des Gesangvereins Frohsinn Stetten am Samstag, 12. April, um 19.30 Uhr in der Aula der Karl-Mauch-Schule. Im ersten Teil bringen alle Frohsinnchöre Lieder aus dem Grünen von klassischen und zeitgenössischen Komponisten dar. Die reichen von „Wochenend und Sonnenschein“ und „Das Vögelein im Tannenwald“ von Friedrich Silcher über „Im Frühling“ von Carl Loewe und „Eine kleine Frühlingsweise“ von Anton Dvorák bis zu „Über den Wolken“ von Reinhard Mey und „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“. Nach der Pause erschallen von der Opernbühne unvergessliche Chöre aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Erwähnt seien nur „Der Waffenschmied“ (Lortzing), „Nabucco“ (Verdi), „Die verkaufte Braut“ (Smetana), „Lohengrin“ (Wagner), „Barkarole“ (Offenbach), „Abends will ich schlafen gehen“ (Humperdinck) und „Das Nachtlager von Granada“ von Conrad in Kreutzer. Der Eintritt kostet an der Abendkasse acht Euro, im Vorverkauf beim Bachbäck und bei den Sängerinnen und Sängern sieben Euro. Schüler haben freien Eintritt.